Kontaktnavigation

Schlaganfall - ein Notfall

Home  >  Die Kampagne  >  Filmbeiträge  >  Experten machen mobil

Weingarten macht gegen den Schlaganfall mobil

Täglich trifft es im Durchschnitt 110 Bewohner des Landes Baden-Württemberg, in Deutschland ereignet es sich pro Tag alle 3 Minuten: Menschen erleiden einen plötzlichen Schlaganfall. Drei der vier Patienten sind zum ersten Mal betroffen, doch nur einer wird wieder völlig gesund werden. Der Schlaganfall zählt zu den großen Volkskrankheiten und ist die häufigste Ursache einer bleibenden Behinderung im Erwachsenenalter.

Der leuchtend rote Aufklärungsbus ist ein wichtiger Baustein der Präventions-Kampagne "Baden-Württemberg gegen den Schlaganfall" unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Auf dem Weingartener Löwenplatz wurde der Bus von Studierenden der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Studiengänge Pflege/Pflegepädagogik) betreut und unter Anleitung ihrer Professoren informierten sie die Bevölkerung über Akutsymptome, Prävention und Behandlung des Schlaganfalls. Interessierte konnten ihren Gesundheitszustand mittels Demonstrationen zu Blutdruck- und Blutzucker- sowie Cholesterin-Wert-Messung testen. Zusätzlich konnten die Bürger mit einem speziellen Testbogen das persönliche Schlaganfallrisiko ermitteln.

Die Weingartener Bürger nahmen das zahlreiche Angebot in Kooperation mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten und der Stadt Weingarten dankbar an, was sich an dem großen Andrang ablesen lässt. Dankbar war auch der Oberbürgermeister der Stadt Weingarten, Markus Ewald, für die zahlreichen Aktivitäten im Rahmen der Gesundheitsinitiative. Denn nicht nur die Bürger, sondern auch zukünftige Fachpflegekräfte wurden im Rahmen von Fortbildungen über die Symptome des Schlaganfalls informiert.

Der Film zeigt, was passiert, wenn eine Stadt und ihre Gesundheitsexperten gegen den Schlaganfall mobil machen.